FORSCHUNGSPROJEKTE

Untersuchung des Gesundheitsverhaltens im Bezug auf die Brustgesundheit bei Chinessinnen in Wien im Vergleich zu Chinesinnen in Shanghai unter der Leitung von Frau Dr. Muy – Kheng Maria TEA

Die Ergebnisse des abgeschlossenen Projekts wurde in 2 renommierten Peer Review Journalen veröffentlicht:

A cross-sectional study of elderly Asian and European women with primary operable breast cancer aged 70 and older. Are there differences?

Maturitas. 2012 Nov;73(3):251-4.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22951149

 

Zusammenfassung:

Brustkrebs ist eine Erkrankung der älteren/geriatrischen Generation geworden. Besonders in Asien steigt die Inzidenz von Brustkrebs stetig an.

Das Ziel dieser Studie war die klinisch-pathologischen Charakteristika und Unterschiede von Brustkrebs im älteren Patientenkollektiv bei Asiaten/Han-Chinesinnen und Kaukasiern/Österreicherinnen zu untersuchen.

Insgesamt wurden 630 primär operable, einseitig erkrankte Brustkrebspatientinnen, welche 70 Jahre alt waren und älter, analysiert. Histo-pathologische Ergebnisse und biologische Charakteristika von 198 Kaukasiern/Österreicherinnen wurden mit 432 Asiaten/Han-Chinesinnen verglichen. Pearson’s Chi-Square Test wurde für die statistische Berechnung verwendet.

Signifikant mehr tripple-negative Brustkrebsfälle (p=0.027) wurden in der chinesischen Studiengruppe gefunden, welches bekannter Weise mit einem aggressiveren biologischen Verhalten assoziiert ist. Mehr Östrogen-rezeptor positive Brustkrebsfälle in der österreichischen (0<0.001) Studienpopulation. Kein statistisch signifikanter Unterschied wurde bzgl. Tumorgrösse, axillären Lymphknotenbefall und HER2-rezeptor Expression detektiert.

Diese Studie gibt uns zusätzlich ethnisch-spezifische Einblicke bzgl. biologischer Charakteristika von Brustkrebs in der älteren Bevölkerungsgruppe, vor allem in Asien und in Österreich.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Is breast cancer in young Asian women more aggressive than in Caucasians? A cross-sectional analysis.

Tumour Biol. 2013 Aug;34(4):2379-82

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23584900

 

Zusammenfassung:

Ethnische Unterschiede beim Brustkrebs wurden bereits in Studien beschrieben, welche die hispanische und afro-amerikanische Population verglichen mit Kaukasiern untersuchen.

Das Ziel dieser Studie war die biologischen Charakteristika von Brustkrebs bei jungen Asiaten/Han-Chinesinnen verglichen mit Kaukasiern/Mitteleuropäerinnen zu analysieren. Histo-pathologische Resultate von 642 invasiven Brustkrebsfällen bei Frauen im Alter von 40 Jahren und jünger wurden in China und Österreich untersucht. Pearson’s Chi-Square Test wurde für die statistischen Berechnungen verwendet.

Signifikant mehr Tumore grösser als 2cm (p<0.0001), niedrig differenzierte (p=0.02) und mehr tripple-negative Brustkrebsfälle (p=0.002) wurden in der chinesischen Studienpopulation detektiert verglichen zu der mitteleuropäischen.

Diese Analyse zeigt die ethnisch-spezifischen Unterschiede von Brustkrebs, im speziellen bei jungen Brustkrebspatientinnen, auf.